Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

ACTING TRAINING | SCHAUSPIEL - Learning by DOING! | Pygmalion Theater Wien

  • 336,00 Euro €
  • Veröffentlichungsdatum: 17/07/2019
    • Wien, Österreich

ACTING TRAINING
SCHAUSPIEL - Learning by DOING!

2 Seminare
SEMINAR A von Freitag, 26. bis Mittwoch, 31. Juli 2019
und
SEMINAR B von Freitag, 02. bis Mittwoch, 07. August 2019

--------------------------------

SEMINAR A

„KONKRET und KOMPAKT“

Die Grundprinzipien der Schauspielkunst erfahren, vertiefen und erproben in einem komplexen und kompakten Seminar.

WIE?
1.) Jeder Teilnehmer erhält einen Monolog, der in einer Bühnensituation entwickelt und individuell, wie auch in der Gruppe, erarbeitet wird.
2.) Jeder Teilnehmer erhält eine Rolle aus dem von ihm ausgewählten Theaterstück, die analysiert und in drei ausgeprägten und relevanten Situationen des Theaterstückes erarbeitet wird.
3.) Am Ende des Seminars wird eine Collage der gemeinsamen Arbeiten vor Publikum präsentiert.

DIE METHODE:
Im Mittelpunkt stehen die Eckpfeiler der schauspielerischen Arbeitsmethodik von Bertolt Brecht, erklärt durch und ergänzt von zeitgenössischen Theaterforschungen vom LIVING THEATER bis zum DOKU-THEATER der Gegenwart.

REPERTOIRE:
Tschechow: „Die Möwe“
„Drei Schwestern“
Brecht: „Der gute Mensch von Sezuan“
Max Frisch: „Biedermann und die Brandstifter“
Tennessee Williams: „Die Glasmenagerie“
Frank Wedekind: „Frühlings Erwachen“

ZEIT:
4 Stunden / Tag x 6 Tage = 24 Stunden von Freitag, 26. Juli bis Mittwoch, 31. Juli 2019
+ 4 Stunden Generalprobe mit anschließender Aufführung am Donnerstag, 01. August 2019, um 20.00 Uhr

PREIS:
€ 336,- (inkl. 20% MwSt.)

ORT:
Pygmalion Theater Wien

ANSCHRIFT & KONTAKT:
Alser Str. 43, A-1080 Wien
info@pygmaliontheater.at
Tel.: +43 699 19 29 43 43

--------------------------------

SEMINAR B

„VERFREMDUNG BEI BERTOLT BRECHT“

Für jene Schauspielinteressierten, welche sich bereits mit den Grundprinzipien der Schauspielkunst bekannt gemacht haben, stellt dieses Seminar eine intensivere und tiefergreifende Auseinandersetzung mit der Brecht’schen Arbeitsmethode dar.

WIE?
1.) Jeder Teilnehmer erhält einen Monolog, der in einer Bühnensituation entwickelt und individuell, wie auch in der Gruppe, erarbeitet wird.
2.) Jeder Teilnehmer erhält eine Rolle aus dem von ihm ausgewählten Theaterstück, die analysiert und in drei ausgeprägten und relevanten Situationen des Theaterstückes erarbeitet wird.
3.) Am Ende des Seminars wird eine Collage der gemeinsamen Arbeiten vor Publikum präsentiert.

DIE METHODE:
Im Gegensatz zur Identifikation mit der Rolle und der Einfühlung in diese nach dem Modell Stanislawskis und in späterer Folge seiner AnhängerInnen und WeiterentwicklerInnen wie etwa Michael Tschechow und Lee Strasberg, steht im Mittelpunkt der schauspielerischen Arbeitsmethodik bei Bertolt Brecht der Verfremdungseffekt (oder V-Effekt): „Das, was er [der Schauspieler, Anm.] zu zeigen hat, [wird] mit dem deutlichen Gestus des Zeigens“ verwirklicht. Eine Rolle wird nicht mit der Rekonstruktion|Imitation des Erlebten des Schauspielers gefüttert, sondern stellt ein Zitat, eine Präsentation des Schauspielers dar, welcher die Rolle permanent kritisch hinterfragt. Gespielt wird mit Hilfe des so genannten „Nicht – Sondern“, also so, „dass man die Alternative möglichst deutlich sieht, so, dass sein [des Schauspielers, Anm.] Spiel noch die anderen Möglichkeiten ahnen lässt, nur eine der möglichen Varianten darstellt.“
Dies eröffnet dem Schauspiel endlose neue Perspektiven und Möglichkeiten, welche in diesem Fortgeschrittenen-Seminar veranschaulicht und erprobt werden.

REPERTOIRE:
Tschechow: „Die Möwe“
„Drei Schwestern“
Brecht: „Der gute Mensch von Sezuan“
Max Frisch: „Biedermann und die Brandstifter“
Tennessee Williams: „Die Glasmenagerie“
Frank Wedekind: „Frühlings Erwachen“

ZEIT:
4 Stunden / Tag x 6 Tage = 24 Stunden von Freitag, 02. bis Mittwoch, 07. August 2019
+ 4 Stunden Generalprobe mit anschließender Aufführung am Donnerstag, 08. August 2019, um 20.00 Uhr

PREIS:
€ 336,- (inkl. 20% MwSt.)

ORT:
Pygmalion Theater Wien

ANSCHRIFT & KONTAKT:
Alser Str. 43, A-1080 Wien
info@pygmaliontheater.at
Tel.: +43 699 19 29 43 43

--------------------------------

SEMINARE A + B IM BLOCK-ANGEBOT

SEMINAR A „KONKRET und KOMPAKT“
+
SEMINAR B „VERFREMDUNG BEI BERTOLT BRECHT“

Für jene Schauspielinteressierten, welche das Komplettpaket genießen möchten, von den Grundzügen der Arbeitsmethodik Bertolt Brechts bis hin zur vertiefenden Behandlung des Verfremdungseffekts.

ZEIT:
SEMINAR A:
4 Stunden / Tag x 6 Tage = 24 Stunden von Freitag, 26. Juli bis Mittwoch, 31. Juli 2019
+ 4 Stunden Generalprobe mit anschließender Aufführung am Donnerstag, 01. August 2019, um 20.00 Uhr

SEMINAR B:
4 Stunden / Tag x 6 Tage = 24 Stunden von Freitag, 02. bis Mittwoch, 07. August 2019
+ 4 Stunden Generalprobe mit anschließender Aufführung am Donnerstag, 08. August 2019, um 20.00 Uhr

PREIS:
€ 500,- (inkl. 20% MwSt.)

ORT:
Pygmalion Theater Wien

ANSCHRIFT & KONTAKT:
Alser Str. 43, A-1080 Wien
info@pygmaliontheater.at
Tel.: +43 699 19 29 43 43

Share by email Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+ Share on LinkedIn Pin on Pinterest

Nützliche Informationen

  • Bitte fügen Sie den Gehalt ihrer Stellenanzeige bei.
  • Teilen Sie ihr Kleinanzeige auf ihren Social Media Seiten.
  • Wir wünschen Ihnen VIEL ERFOLG mit Ihrer Anzeigenschaltung!


Ähnliche Stellenangebote

  • Aufnahmeprüfungen | Schauspielschule Pygmalion | 28. Juni - 03. Juli

    Aufnahmeprüfungen | Schauspielschule Pygmalion | 28. Juni - 03. Juli

    Film / Theater Wien 12/06/2019 Gehalt auf Anfrage

    Die nächsten Aufnahmeprüfungen für das WS 2019|2020 am Vienna International Drama Center - Schauspielschule Pygmalion mit Monolog-Präsentation und Improvisationen finden von 28. JUNI - 03. JULI 2019 statt. Ihre Anwesenheit ist nur an einem der Prüfun...